In 5 Schritten zum einzigartigen Werbefilm

von 28. Jul 2021Alva Studios

Stellen Sie sich vor, Sie haben sich dazu entschieden, einen Werbefilm produzieren zu lassen. Was ist nun wichtig? Wie können die vielen Ideen in einen Rahmen gekippt werden, sodass am Ende ein gelungener, wirksamer Aufbau für einen Werbefilm oder Imagefilm entsteht? Hier zeigen wir Ihnen 5 Schritte zur Orientierung.  

Den Kern verstehen und einrahmen

Wie ein Werbefilm oder Imagefilm aussehen kann, wird nur greifbar, wenn wir sowohl das Unternehmen als auch die Einzigartigkeit der Produkte und Dienstleistungen kennen und die Zielgruppe verstehen. Letztere gilt es schließlich, zu überzeugen! Zusätzlich machen wir von Alva Studios uns ein genaues Bild von dem, was Sie sich vorstellen und welche Ziele Sie mit dem Werbefilm oder Imagefilm erreichen möchten.

Wir lieben Probleme…

…und besonders die, mit denen Ihre Zielgruppe tagtäglich zu tun hat. Deshalb ist es das, was wir auf der Basis des vorangegangenen Schrittes definieren. Denn die Geschichten der Werbefilme und Imagefilmen lösen immer ein Problem – mal größer, mal kleiner, mal ist das Problem im Mittelpunkt der Geschichte und mal wird es ganz nebenbei mit gelöst. So können wir das weitere Storyboard aufbauen und den Werbefilm strukturieren.

Elegant gelöst!

Damit Ihre Kund*innen beim Zuschauen ein gutes Gefühl bekommen, werden alle Probleme natürlich im Verlauf der Werbefilm-Geschichte gelöst. Storyboards auf alle Feinheiten, wie beispielsweise bestimmte Branchen-Eigenheiten abzustimmen, ist dabei die große Herausforderung. Hier ist das Zusammenspiel Ihres Branchenwissens und der kreativen Köpfe unseres Teams besonders gefragt. Ein Prozess, in dem nicht nur wir jedes Mal dazu lernen, sondern der auch Ihnen einen großen Erfahrungsschatz in Sachen Storytelling und Video-Produktion verschaffen kann!

Vorteile hervorheben – Ihr Produkt kann es besser!

Nur, weil ein Produkt oder eine Dienstleistung ein Problem lösen kann und das nun in einem Video gezeigt wird, heißt das noch nicht, dass es direkt die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe gewinnt. Denn Videos gibt es mittlerweile viele. Haben sie die direkte Wahl, entscheiden sich Kund*innen für das Produkt, mit dem sie dazu (vermeintlich) die meisten Vorteile gewinnen. Es geht also darum, zusätzliche Vorteile im Werbefilm so herauszuarbeiten, dass der Kaufwunsch geweckt wird. Auch oder gerade an diesem Punkt ist eine packende, emotional bindende Story entscheidend. Wie geht die Geschichte aus? Was kann das Produkt noch, was es besser (nachhaltiger, schöner, effizienter…) macht, als die Wettbewerbsprodukte?

Call to Action im Werbefilm – Jetzt oder nie

Ein Call to Action wirkt sehr direkt. Wie ein Guide, der uns im Dschungel der Entscheidungsfindung genau sagt, was zu tun ist. „Ich weiß noch nicht…“? Kein Problem, der Call to Action weiß es für dich und sagt es dir auch direkt. Am Ende des Werbevideos haben wir also die Chance, letzte Zweifel auszuräumen und zur Aktion aufzufordern.

Mehr zum Thema