Regieassistenz

Die Regieassistenz ist eine Position in der Filmproduktion, die dem Regisseur oder der Regisseurin bei organisatorischen Aufgaben hilft. Dazu gehört die Koordination von Proben, Dreharbeiten oder Aufführungen, die Kommunikation mit dem Team, das Festhalten von Anweisungen und die Unterstützung der Schauspieler*innen. Die Regieassistenz spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der kreativen Vision des Regisseurs und der reibungslosen Produktion.

Mehr zum Thema

Kranfahrt

Eine vertikale Bewegung der Kamera entlang eines Kranarms oder einer Hubvorrichtung. Eine Kranfahrt ermöglicht Aufnahmen aus erhöhter Perspektive oder die Verfolgung von Objekten über Hindernisse hinweg. Kamerafahrten können verwendet werden, um Dynamik, Spannung und...

Dollyfahrt

Eine Dollyfahrt ist eine Bewegung der Kamera entlang einer horizontalen Schiene oder einem Gleis. Eine Dollyfahrt ermöglicht eine gleichmäßige und fließende Bewegung der Kamera durch eine Szene.

Kamerazoom

Ein Kamerazoom ist eine Veränderung der Brennweite der Kamera, die eine Vergrößerung oder Verkleinerung des Bildausschnitts bewirkt. Ein Zoom kann verwendet werden, um den Fokus auf ein bestimmtes Objekt zu lenken oder einen dramatischen Effekt zu erzeugen.

Kameraneige

Eine Kameraneige ist eine vertikale Bewegung der Kamera nach oben oder unten. Eine Neige kann verwendet werden, um die Höhe oder den Blickwinkel auf ein Motiv zu ändern.

Kameraschwenk

Ein Schwenk ist eine horizontale Bewegung der Kamera von links nach rechts oder umgekehrt. Ein Schwenk wird häufig verwendet, um einen bestimmten Bereich oder eine Szenerie zu erfassen.

Kamerafahrt

Eine Kamerafahrt bezeichnet die Bewegung der Kamera während einer Filmaufnahme. Es gibt verschiedene Arten von Kamerafahrten, die unterschiedliche visuelle Effekte erzeugen können. Dazu gehören z.B. Schwenk, Neige, Zoom, Dollyfahrt und Kranfahrt.